Mai 09, 2015

Last Minute Geschenk zum Muttertag

Morgen es soweit, ein lieber wichtiger Mensch in unser aller Leben ( zumindest vermutet) hat seinen Ehrentag...

Klaro es geht um die Muddi. Wenn ich so ran denke was ich doch teilweise für ein nicht ganz `pflegeleichtes` Kind war, habe ich vollsten Respekt vor dem Job den sie geleistet hat. Ausbüchsen mit dem Dreirad, Honig kochen auf dem Puppenkocher, ab und an ein Ausflug mit dem Krankenwagen....die Selbstfindungsphase während der Pupertät und und und....Immer was los!

Trotz Allem bin ich glaaaaubbbe ganz gut gelungen ;)



Und wer seiner lieben Mami morgen zum Muttertag dafür auch danke sagen möchte und noch nichts vorbereitet hat, hier eine süße Idee die ich vor ein paar Wochen auf Pinterest entdeckt habe.

Mini Gugelhupf in einer umgestalteten Eierpappe... 



So zumindest ganz unromatisch beschrieben. In Wirklichkeit ist es eine bezaubernde, einzigartige Schatulle mit kleinen Köstlichkeiten und einem Hauch Zitrone und Liebe.

Die Eierschachteln, aus biologischem Anbau, habe ich im Bioladen bekommen. Und die Förmchen kann man natürlich relativ teuer im Internet oder im Fachgeschäft kaufen...Keine Ahnung ob ich das sagen/ schreiben darf...Meine sind von Xenox und kosten um die 3,55 € ( Top !)

Für die farbige Oberseite einfach die Verpackung schliessen auf den Kopf stellen und auf dem Wunschpapier herum zeichnen. Nun ausschneiden, auflegen und eventuell noch etwas korriergieren. Nun einfach aufkleben. 


Für die Blüte habe ich farblich passendens Geschenkpapier kreisförmig ausgeschnitten und auf einen kleinen Metallpin gesteckt. Dann einfach mit der Lochzange ein Loch in die Oberseite gestanzt und den Blumenpin aufgebogen.


 Hier das Rezept für die Mini Gugelhupf: 

100 g Butter
70 g Rohrohrzucker
1 Vanillezucker
2 Eier
abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
80 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver

 Am besten im Vorfeld bereits den Backofen auf ca. 200 ° C Ober/Unterhitze vorheizen und dei Silikonformen einfetten. Dann die Eier schaumig schlagen. Anschliessend Zucker /Vanilllezucker, Zitronenschlae und die Zimmerwarme Butter unterrühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Ich habe zum Teig einfüllen einen kleinen Löffel benutzt, das braucht etwas Übung aber geht dann ganz gut. Nun die Förmchen auf dem Backblech ca. 10 -15 Min backen. Formen auskühlen lassen und dann herrauslösen, anschliessend mit einer Mischung von Zitronensaft und Puderzucker bestreichen.


Jetzt nur noch Muffinförmchen in die Vertiefungen der Eierpappe stecken und die kleinen Kuchen vorsichtig verteilen.

Noch mehr tolle Lastminte Muttertag Ideen habe ich auf folgender Pinnwand festgehalten ;) 

 

Bookmark and Share

Keine Kommentare:

Kommentar posten